Gesundheit

Motion-capture-Technologie verwendet, um zu verhindern Stürze bei älteren Menschen

Freiwillige in Ihre siebziger zog motion-capture-Anzüge für eine Studie mit dem Hollywood-Technologie zu beurteilen, den nutzen einer übung Programm, entworfen, um zu reduzieren das Risiko von stürzen bei älteren Menschen.

Tanz und Bewegung-Künstler Ben Dunks arbeitete mit Dr. Polly McGuigan bei der KAMERA, der University of Bath motion analysis research centre, zu analysieren, wie der Bereich der Bewegung von drei Probanden änderte sich während einer übung Programm über einen Zeitraum von sechs Wochen.

Ben nahm die Teilnehmer durch die Tanz-übungen und Ihre Bewegungen wurden aufgezeichnet mit der motion-capture-system.

Die KAMERA-studio-team bearbeitet die motion-capture-Daten, um Animationen zu erstellen der die Teilnehmer und Dr. McGuigan nahm die Daten zu berechnen, die gemeinsamen Winkel und Bereiche der Bewegung zu quantifizieren, die Bewegungsmuster zu betrachten, ob diese verändert sich im Laufe des Programms.

Die Teilnehmer trugen auch activity-Tracker zu überwachen, wie aktiv Sie waren außerhalb der Sitzungen und ob dies änderte sich im Laufe des Programms.

Die Forscher untersuchten, wie viel Zeit die Teilnehmer balancierte auf einem Bein, das Spektrum der Bewegungen der verschiedenen Gelenke im Körper, und wie weit waren Sie in der Lage zu erreichen, in verschiedene Richtungen, während stehend auf einem Bein.

Dr. McGuigan, stellvertretender Leiter der Abteilung für Gesundheit an der Universität von Bath, sagte: „Die Prämisse, die hinter dem Programm ist, dass, wenn die Menschen bauen Ihre Stärke und sind in der Lage, die Grenzen der Ihre Bewegung in einer sicheren und kontrollierten Raum, wie zum Beispiel eine übung, werden Sie besser in der Lage, Ihre Körper in die beste Weg, um zu verhindern, dass Sie fallen, wenn Sie Reise oder slip.“

Das Verbundprojekt wird gefördert durch die Süd-West-Creative Technology Network, gefördert durch Forschung England, in Partnerschaft mit der Innovation in Healthy Aging-Programms mit der University of Plymouth und Arts Council England Süd-West.

Ben Dunks erklärt: „In diesem Projekt arbeiteten wir mit gefährdeten älteren Menschen, die in geschützten Unterkünften in Plymouth sind, entwickeln ein Trainingsprogramm, das darauf abzielt, grundlegend verändern die Gesundheit der Teilnehmer sowie verringern Ihre Chancen zu fallen.

„So viel für die ältere Bevölkerung arbeiten wir mit dem Gefühl, dass dieses Thema fällt ist eine, die wird nur erkannt, wenn Sie bereits gefallen sind. Es ist auch ein Gefühl, dass es nicht ein Programm, die Ihnen helfen, Ihre Stärke, wie die unsrige ist eine Kultur, die glaubt, dass ältere Menschen können sich nicht verbessern Ihre körperliche Geschicklichkeit und Kraft. Aber dieses Programm hat gezeigt, dass diese ist einfach nicht wahr—auch wenn Sie neunzig sind, können Sie immer noch bauen Kraft, lernen Sie neue Bewegungen und lernen Sie neue Ideen über sich selbst.

„Indem wir unser Programm, unsere Teilnehmer haben gewonnen an Selbstbewusstsein und zeigt, dass Sie noch wertvolle Mitglieder der Gesellschaft.“

Gillian, von Plymouth, macht das Bewegungsprogramm für 18 Monate und nahmen an der Studie Teil. Sie sagte: „Dieses Projekt war eine freudige Erfahrung! Ich habe gewonnen, mehr Vertrauen in tun, neue sportliche Aktivitäten wie Ballett, tai-chi, und mehr Vertrauen, um anderen zu helfen, die möglicherweise einsam ist oder Hilfe braucht.“Es half mir auch, zu vermeiden, fällt auf ein paar Gelegenheiten, wenn ich habe, ausgerutscht oder gestolpert ist.“

Dr. McGuigan sagte: „Während motion-capture verwendet wurde, um zu bewerten Herbst Präventionsprogramme für ältere Menschen, die in früheren Studien, was dieses Projekt besonders interessant war, dass wir uns die Erhebung von Daten auf improvisierten Bewegungen, anstatt zu Fragen, Ihnen eine ganz bestimmte Bewegungsmuster. Dies machte das Projekt mehr anspruchsvoll, sondern viel mehr relevant für die Reale Welt.