Gesundheit

Personen körperlich distanziert vor Staat Mandate, Bremsen COVID-19 Verbreitung

Bewohner in allen 25 der US-counties, die am stärksten von COVID-19 begann für die Begrenzung der öffentlichen Bewegungen der sechs-bis 29 Tage vor Staaten umgesetzt stay-at-home Bestellungen, nach der Johns Hopkins University Forscher.

Der Rückgang der Zahl der täglich zurückgelegten Menschen gemacht, als verfolgte von Handy-Daten geholfen, verlangsamen die Ausbreitung des virus nach Erkenntnissen, die heute veröffentlicht in The Lancet Infectious Diseases journal von der Johns-Hopkins-team, dass erstellt den Welt-berühmten online-coronavirus tracking-Karte.

„Unsere Ergebnisse unterstützen die Schlussfolgerung, dass die soziale Distanzierung spielte eine entscheidende Rolle bei der Senkung der Fall der Wachstumsraten in mehreren US-counties im März und April, und ist daher eine effektive Klimaschutz-Politik für COVID-19 in den Vereinigten Staaten,“ sagte Lauren Gardner, co-Direktor des Center for Systems Science and Engineering an der Johns Hopkins, wer führte die Forschung.

„Kritisch“, wenn auf der persönlichen Ebene Maßnahmen wurden nicht ergriffen und soziale Distanz-Verhalten wurde solange verzögert, bis die state-level-Richtlinien umgesetzt wurden, COVID-19 wäre in der Lage gewesen zu zirkulieren ungeschminkte weitere Wochen in einigen Orten, zwangsläufig was zu mehr Infektionen und Todesfällen,“ Gardner Hinzugefügt. „Das zeigt, dass es innerhalb der macht jedes US-Person zu helfen, verlangsamen die Verbreitung von COVID-19.“

Trotz einiger Landkreis-Ebene Beschränkungen implementiert, die früher als Staatliche Politik, 23 von den 25 Landkreisen aufgenommen anfänglichen Rückgängen in Bewegung, bevor auch diese Schritte.

Die Bestimmung der Wirksamkeit der sozialen Distanzierung ist schwierig, da die Landkreise und Staaten implementiert unterschiedliche Strategien zu unterschiedlichen Zeiten. Zu etablieren, die einen zuverlässigen Indikator für die soziale Distanz die Forscher verwendeten real-world Handy-Bewegungsdaten.

Ihr Erster Schritt war die Einrichtung einer Grundlinie der normalen Bewegung zwischen Jan. 8-31. Dann untersuchten Sie die änderungen durch 16. April in der 25 US-counties mit der höchsten Zahl der bestätigten COVID-19 Fällen.

Von Jan. 24 April 17, Menschen gemacht weit weniger Tagesausflüge als während der baseline-Periode. Einzelpersonen begann zu reduzieren-Bewegung Anfang März, was darauf hinweist, dass die soziale Distanzierung begann, bevor der erste Staat, Kalifornien, verhängte ein Aufenthalt-at-home-Richtlinie vom 21.

In New York City, zum Beispiel, die Bewohner hatten eine eingeschränkte Beweglichkeit zu 35% von der Grundlinie, die am meisten signifikante Reduktion in der Bewegung unter den 25 Ländern.

Harris County, Texas, schließt Houston, angezeigt die kleinste änderung. Seine Bewohner verlangsamte Ihre normalen Bewegungen aber nur zu 65% der Bewegungen gemessen im Januar. Daten für alle 25 Landkreise sind detailliert in der Forschung.

Soziale Distanz wird bleiben einer der wichtigsten Wege, um die Ausbreitung von Infektionen, bis ein Impfstoff verfügbar ist.