Gesundheit

Rifampicin Therapie gefunden werden, die billiger als isoniazid für latente Tuberkulose

Ein 4-Monats-Rifampicin Therapie gefunden wurde, günstiger sein als eine 9-Monats-Kurs von isoniazid zur Behandlung der latenten Tuberkulose in einem Kosten-Vergleich Studie veröffentlicht in den Annalen der Internen Medizin. Derzeit isoniazid ist der standard der Behandlung in den meisten Ländern, für die latente Tuberkulose-Infektion. Der Befund, dass 4 Monate Rifampicin-Behandlung ist billiger fügt zu den bisher veröffentlichten Beweise, dass diese Behandlung als wirksam, während auch deutlich sicherer und eher abgeschlossen sein, als 6 Monate oder 9 Monate isoniazid-Behandlung. Diese Ergebnisse haben das Potenzial, die Art und Weise ändern latente Tuberkulose behandelt wird.

Schätzungsweise ein Viertel der Weltbevölkerung hat latente Tuberkulose-Infektion. Wenn Sie unbehandelt verlassen werden, 10 Prozent dieser 1,7 Milliarden Menschen entwickeln Tuberkulose-Erkrankung. Latente Tuberkulose-Infektion-Behandlung ist nicht neu. Eine Monotherapie mit isoniazid für 6 bis 12 Monate ist schon lange, reduzieren nachweislich das Risiko für die Entwicklung einer aktiven Tuberkulose um bis zu 90 Prozent. Die lange Behandlungsdauer und die Angst vor der schwere, sogar tödliche Zwischenfälle haben eine beschränkte Akzeptanz und Abschluss.