Gesundheit

Studie links Versicherungsschutz, Zugang zu Krankenhaus-Pflege

Im Vergleich zu privat versicherten Patienten, Personen, die nicht über Versicherung oder Medicaid verwenden, sind mehr wahrscheinlich, um übertragen werden zu einem anderen Krankenhaus nach der Erstbehandlung in der Notaufnahme (ED). Die UNVERSICHERT sind auch in größerer Gefahr, als nach der Entlassung aus einer ED und nicht ins Krankenhaus eingewiesen. Diese Ergebnisse zeigen Unterschiede beim Zugang zur stationären Pflege verbunden mit Versicherungsschutz, sagte der Yale-Forscher.

Ihre Studie wurde veröffentlicht in JAMA Innere Medizin.

Vorherige Untersuchungen zeigen, dass nicht versicherte und unterversichert Patienten waren wahrscheinlicher werden, übertragen aus dem ED zu einem anderen Krankenhaus, vor allem, wenn Sie benötigt spezielle Pflege für den Notfall. Aber in anderen Studien nicht berücksichtigt, für Unterschiede in der Fähigkeit der Krankenhäuser, die spezialisierte Dienstleistungen, wie Intensivmedizin.

Erkunden Sie die Frage weiter, die Yale-Forscher analysierten Daten aus einer nationalen Stichprobe von EDs für ein Jahr. Sie enthalten nur Krankenhäuser mit angeboten der Intensivmedizin zur Behandlung der drei Bedingungen, die allgemein gesehen in der ED: asthma, Lungenentzündung, chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung.

Das Forscherteam überprüft mehr als 200.000 ED-Besuche und fanden signifikante Unterschiede-verbunden mit der Versicherung status-in, ob die Patienten wurden versetzt, entlassen oder ins Krankenhaus. „Patienten, die nicht versichert sind oder auf Medicaid waren eher übertragen werden als bei Patienten mit einem gewerblichen oder privaten Versicherung bezahlen,“, sagte führen Autor Arjun Venkatesh, M. D., assistant professor für Notfallmedizin. Der unversicherte hatte auch die Hälfte der Aufnahme-rate von privat versicherten Patienten.

Während die Studie nicht untersuchen die Ursache dieser Disparitäten, finanzielle Anreize für die Krankenhäuser könnte eine Rolle spielen, sagte Venkatesh. Krankenhäuser werden nicht erstattet für die Zulassung von nicht versicherten Patienten, und Sie erhalten niedrigeren Zahlungen für Medicaid, stellte er fest.

„Die Patienten haben eine Garantie zur Notfallversorgung, aber das wirklich nur für eine medizinische screening-Prüfung. Was unser Papier schlägt vor, dass es möglicherweise eine Schranke acute hospital care“, sagte er.

Die Autoren der Studie fordern die Politik auf, dies anzuerkennen Zugang Spalt, durch Forschung und Strategien zur Unterstützung der Abdeckung für das nicht versicherte und Medicaid-Empfänger.