Gesundheit

Umstrukturierung von Medicaid Erstattung Modell reduziert die Bildgebung zum Wohle des Patienten

Neue Forschung zeigt, eine Medicaid-Zahlungs-Modell in Oregon führt zu weniger traditionellen Einrichtungen der primären Gesundheitsversorgung für die Patienten, die mit der Abnahme konzentrierte sich ganz auf die Bildgebung.

Die Studie, geführt von den Forschern an der Oregon Health & Science University, veröffentlicht heute in der Zeitschrift Health Affairs.

Stephan Lindner, Ph. D., und Kollegen untersuchten Medicaid Ansprüche und die Registrierung von Daten über 150,000 Oregonians zwischen Januar 2010 und Juni 2017. Sie verglichen den kommunalen Gesundheitszentren, die sich an eine neue alternative payment-Modell, erstattet die Anbieter mit einer festen monatlichen Gebühr pro patient gegen diejenigen, die sich mit der traditionellen pro-Besuch von Rückerstattungen.

Das alternative Modell wurde im Zusammenhang mit einer 42.4% Reduzierung in den Dienstleistungen, angetrieben vollständig durch verminderten Einsatz von Bildgebung wie Röntgenbilder und Ultraschall.

„Das ist ein wirklich starkes signal“, sagte Lindner, Blei-Autor und research assistant professor in der OHSU Zentrum für Gesundheit-Systemen Wirksamkeit.

Obwohl einige imaging-notwendig ist, die bisherige Forschung den Schluss, dass es einen führenden Beitrag zu niedrig-Wert-Pflege. Ein Beispiel ist die Bildgebung für low-back-pain, die Häufig effektiv behandelt werden können mit low-tech-Lösungen wie Bewegung, physikalische Therapie und massage.

Forscher konzentrierten sich auf die änderung auferlegt Oregon Medicaid-Programm im Jahr 2013, die sich auf seine Erstattung für ausgewählte Gemeinde-Gesundheits-Zentren, die aus der traditionellen pro-Besuch einer pro-patient-Festpreis. Neben den Unterschied in der Bildgebung, fanden die Forscher höhere Nutzung von traditionell nicht abrechenbare Pflege, wie e-Besuche und Telefon Besuche in einem companion-Studie.

„Der Punkt der reform ist die Verringerung der Dienste, die sind nicht super wertvoll, so dass Kliniken können Ressourcen frei, um die Menschen, die Dienstleistungen, die Sie benötigen,“ Lindner sagte. „Es gibt Kliniken, die in Richtung Dienstleistungen, die eingreifen kann, sind diese Patienten in einer anderen Art und Weise, wie telefonische Beratungen und grundlegende Gesundheits-screenings.“