Gesundheit

Ungenaue Anbieter-Verzeichnisse führen können out-of-network mental health care

(HealthDay)—Ungenauigkeiten in der provider-Verzeichnisse werden im Zusammenhang mit der Verwendung von out-of-network-Pflege der psychischen Gesundheit-Anbieter und-überraschung-Rechnungen, laut einer Studie, veröffentlicht in der Juni-Ausgabe von Gesundheit Angelegenheiten.

Susan H. Busch, Ph. D., von der Yale School of Public Health in New Haven, Connecticut, und Kelly, A. Kyanko, M. D., von der New York University Langone Health in New York City, führte eine nationale Umfrage von privat versicherten Patienten, die Spezialität der psychischen Gesundheit Behandlung, um besser zu verstehen, die Verwendung von Anbieter-Verzeichnisse.

Die Forscher fanden heraus, dass 44 Prozent der Patienten verwendet hatten, eine psychische Gesundheit Anbieter-Verzeichnis, und diejenigen, die verwendet ein Verzeichnis, 53 Prozent festgestellt Verzeichnis Ungenauigkeiten. Personen, die angetroffen wurden Ungenauigkeiten eher behandelt werden, indem ein out-of-network-Anbieter (40 vs. 20 Prozent) und wurden vier mal mehr wahrscheinlich zu erhalten eine überraschung ambulante out-of-network bill (16 versus 4 Prozent) aufgrund der zunächst nicht wissend, dass ein Anbieter aus dem Netz.