Gesundheit

Veränderungen in Kalifornien Impfstoff Steuerbefreiung Gesetze, die voraussichtlich nur begrenzten Einfluss auf die Steigerung der kindheit Impfung raten

Eine Studie fand heraus, dass die Gesetze in Kalifornien entwickelt, um verringern Sie die Anzahl der Kinder, die befreit sind vom Empfang der Impfstoffe möglicherweise nur geringe Auswirkungen. Dies ist, weil die Eltern motiviert durch einen Zurückhaltung zu impfen weiterhin finden Alternative Wege rund um die Gesetze. Erkenntnisse aus der kurzen Forschungsbericht, veröffentlicht in den Annals of Internal Medicine.

Im Jahr 2015, Kalifornien, übergeben Senat, Bill 277 (SB277), die verboten nichtmedizinische Befreiungen von der Schule-Eintrag Impfstoff Mandate. Jedoch, in den ersten 3 Jahren nach SB277 übergeben wurde, die Tarife der beiden medizinischen Ausnahmen und Studenten, die befreit waren von den Anforderungen und nicht up-to-date über Impfungen erhöht. In der Antwort, Kalifornien, übergeben Senate Bill 276 (SB276) im Jahr 2019 mit zusätzlichen überprüfung medizinischer Ausnahmegenehmigungen.

Geführt durch Forscher an der Universität von North Carolina in Chapel Hill, eine Gruppe von Wissenschaftlern untersucht, öffentlich verfügbaren Daten für die Impfung und einschulung zur Schätzung der Prozentsatz von Kalifornien Schülerinnen und Schüler mit einer Befreiung von der Impfung ab 2015 bis 2027, die unter drei verschiedenen Szenarien: 1) die derzeitige Befreiung Nutzung bleibt (keine SB276); 2) die potenziellen Auswirkungen von SB276; oder 3) ein hypothetisches Szenario, in dem weder SB277 oder SB276 umgesetzt wurde (zum Vergleich).