Gesundheit

Was die Entdeckung eines neuen HIV-Stamm bedeutet für die Pandemie

Die Entdeckung einer seltenen neuen Stamm von HIV zum ersten mal in fast 20 Jahren vor kurzem Schlagzeilen in der ganzen Welt.

Die große Frage ist, was die Entdeckung bedeutet für die gesamte Reaktion auf die HIV-Epidemie.

Ein team von US-Forschern von Abbott, ein American medical devices und health care-Unternehmen, geführt von Mary Rodgers und co-Autoren an der Universität von Missouri, kündigte die Entdeckung in einer Studie in der veröffentlichten Journal of Acquired Immune Deficiency Syndrom. Der neue Subtyp der ersten Belastung ermittelt werden, da die Richtlinien für die Klassifizierung von neuen HIV-Stämme wurden erstmals im Jahr 2000 gegründet.

HIV hat eine Vielzahl unterschiedlicher Subtypen und, wie andere Viren, es ändert (mutiert) über die Zeit. Diese neue Sorte ist eine wichtige Entdeckung, aber es bedeutet nicht eine neue Bedrohung der Gesundheit. Es tritt selten auf und kann effektiv behandelt werden mit bestehenden antiretroviralen Medikamenten. Da antiretrovirale Medikamente target-Eigenschaften von HIV, die üblich sind in allen verschiedenen Subtypen, diese neue Erkenntnis wird nicht auf die Behandlung und antiretrovirale Wirkstoffe wird immer noch wirksam sein, solange drug-resistente Mutationen haben nicht stattgefunden.

Das Wesen der Entdeckung ist, dass es verbessert die Wissenschaftler, das Verständnis für die Komplexität der menschlichen Immunschwäche-virus und seine Entwicklung, und fügt detail auf die bereits umfassende virale Bild.

In einem umfassenden Verständnis der HIV-Infektion ist entscheidend dafür, dass HIV-tests sind zum effektiven Nachweis des virus. Tiefere Einblicke konnte auch einen Einfluss auf die Impfstoff-Entwicklung.

Virale Belastungen

Es gibt zwei Arten von HIV. HIV-1 ist die häufigste. HIV-2 ist weniger Häufig und Konten für weniger Infektionen. Die HIV-1-Stämmen kann klassifiziert werden in vier Gruppen M, N, O und P. Während N, O und P sind Recht ungewöhnlich, Gruppe M ist verantwortlich für die meisten der globalen HIV-Epidemie, auf Sie entfallen etwa 95% aller Infektionen weltweit. Der neu entdeckte Stamm (auch bekannt als clade) ist Teil der Gruppe M und wurde mit der Bezeichnung als „Subtyp L.“

Die vorherrschende Sorte in Südafrika ist bekannt als ein Subtyp clade C.

Einer der Kandidaten-HIV-Impfstoff-Regime derzeit unter Untersuchung in Südafrika wurde entwickelt, um wirksam gegen Subtyp C. Es ist noch nicht bekannt, ob, wenn gefunden, um wirksam zu sein in dieser region, es wird sein, wie effektiv Sie in einer region mit einer anderen vorherrschenden Belastung. Zum Beispiel, in den USA die vorherrschende Sorte ist Subtyp B.

Der Prozess der Bestätigung eines neuen Stamm des virus kann lang sein. Drei separate Fällen müssen identifiziert werden, bevor ein neuer Subtyp kann bekannt gegeben werden. Die ersten beiden Fälle dieser neuen Sorte wurden in der Demokratischen Republik Kongo in den Jahren 1983 und 1990 und die Dritte 2001. Also die Sorte wurde bekannt, dass Wissenschaftler, die seit 18 Jahren, die das gesamte Genom getestet werden musste für die Bestätigung. Die Technologie dafür nicht existiert hat zu der Zeit.

Die Genom-Sequenzierung Technologie verfügbar heute, können die Wissenschaftler und Forscher zu bauen, ganze Genome schneller und kostengünstiger als je zuvor. Die Verwendung dieser Technologie der nächsten generation erfolgreich, die Verantwortlichen Wissenschaftler hatten für die Anwendung der neuen Techniken, die den Fokus auf das virus Teil der gesammelten Probe, um Sie vollständig zu sequenzieren der genome.

Aus wissenschaftlicher Sicht, die Entdeckung hilft uns, immer einen Schritt Voraus sein ein virus. Darüber hinaus ist die Rolle, die neue Technologie spielte bei der Ermittlung der Belastung dient als eine wichtige Erinnerung daran, wie weit wir gekommen sind. Die innovation und Weiterentwicklung in der Technologie und molekulare Virologie gefeiert werden sollte.

Der Kampf gegen HIV hat einige gewaltige Gewinne in die Behandlung und Behandlungsergebnisse mit bemerkenswerten Gewinne in der Langlebigkeit.

UNAIDS schätzt, dass Neuinfektionen sank um 16% von 2,1 Millionen im Jahr 2010 auf 1,7 Millionen im Jahr 2017. Zweifellos einer der vielversprechendsten Errungenschaften ist die Reduktion der Mutter-zu-Kind-übertragungen auf der ganzen Welt. Aber die HIV-Antwort nicht gefallen Selbstzufriedenheit.

Notfall weiterhin besteht

Die Vorstellung, dass HIV ist nicht mehr eine auftauchende Bedrohung ist eine, gefährdet die Arbeit der Wissenschaftler und Gemeinschaften, die weiterhin HIV-Prävention und Kampf gegen die allgegenwärtige Stigmatisierung. Die HIV-Notstand ist noch nicht vorbei. Die Epidemie muss noch wachsamer Aufmerksamkeit, vor allem als Reduktion Preisen stall.