Gesundheit

Wir schauten uns die Gesundheit-Sterne-Bewertung von 20.000 Lebensmittel und das ist, was wir gefunden

Wie Sie dies Lesen, Gesundheit Beamten sind damit beschäftigt, die Fertigstellung der Regierung die überprüfung der Gesundheit von star-rating-system auf verpackten Lebensmitteln.

Eines der Themen, das review ansehen, ob das system, das wurde freiwillig in Australien und Neuseeland seit seinem Start im Jahr 2014, sollten verbindlich vorgeschrieben werden.

Dies ist etwas, was der öffentlichen Gesundheit und der Verbraucher Gruppen, die gerufen haben, aber die Lebensmittelindustrie hat Gegensatz.

Unsere neue Forschung, die sich mit Gesundheit-Sterne-Bewertungen von 20.000 verpackte Lebensmittel, zeigt, warum obligatorischen Gesundheits-Sternen auf alle verpackten Lebensmittel erforderlich ist.

Wir fanden weniger als die Hälfte aller gültigen Lebensmittel, die Sie getragen hat, und diejenigen, die nicht waren verzerrt in Richtung Lebensmittel mit höheren Bewertungen.

Mich daran zu erinnern, was ist die Gesundheit-Sterne-Bewertung?

Die Gesundheit-Sterne-system bewertet Produkte von 0.5 bis 5.0 Sterne, um zu helfen, die Verbraucher in Richtung gesündere Entscheidungen beim durchsuchen der Regale im Supermarkt. Beim Vergleich ähnlicher Produkte, die Allgemeine Idee ist, je höher die Sterne, desto gesünder die Nahrung.

Jedoch, die Regierung abgeben, soll Kritik an der Lebensmittelindustrie hat „gamed“ das system durch die Ausnutzung von Schlupflöchern in der scoring-Kriterien erlauben einige Produkte mit hohem Zucker und Salz noch Punkten relativ hoch.

Während viel Aufmerksamkeit wurde gerichtet auf die Schließung dieser Lücken, der öffentlichen Gesundheit und der Verbraucher Gruppen möchten auch, um zu sehen, eine obligatorische Kennzeichnung.

Hier ist, was wir haben und was wir gefunden haben

Wir schauten uns die Gesundheit Sternen auf verpackten Lebensmitteln in Australien zwischen 2014 und 2019. Wir nutzten die FoodSwitch Datenbank, die Informationen enthält über die Kennzeichnung und Ernährung von verpackten Lebensmitteln.

Jedes Jahr, FoodSwitch aktualisiert fotografieren Etiketten aller verpackten Lebensmittel und Getränke, die in vier große Supermärkte in der Metropolregion Sydney. Das ist ein total von über 20.000 einmalige Produkte.

Für jedes Jahr, in dieser Studie, die wir aufgenommen haben, ob ein Produkt war die Anzeige eines Gesundheit-Sterne-Bewertung und Ihren Wert.

Wo ein Produkt nicht zeigen stars auf der Packung, wir berechnen, wie wäre das Produkt bewerten, indem Sie die verfügbaren Informationen über Ernährung und die Anwendung der Regierung Taschenrechner.

Dies gab uns eine Vorstellung davon, welche Informationen die Hersteller waren noch nicht von den Verbrauchern.

Wir sahen uns auch die Hersteller der einzelnen Produkte, und markiert, ob Sie im Ausschuss vertreten sind die überwachung der Durchführung des Gesundheits-Sternen-system.

https://www.youtube.com/embed/M70w_xUP34U?color=white

Freiwillige Nutzung bleibt enttäuschend

Wir fanden Aufnahme von Nahrung-Sterne-Bewertungen hat sich stetig erhöht in den letzten fünf Jahren. Aber nur etwa 41% der in Betracht kommenden Produkte durchgeführt eine.

Einzelhändler Coles, Woolworths und Aldi beschriftet Ihre eigenen private-label-Marken, die einen Anteil von rund 56% der gesamten Gesundheit-Sterne-Bewertungen. Trotz dieser Führung, diese Händler waren nicht an der Umsetzung beteiligten Ausschuss.

Jedoch, die Mitglieder der Industrie-Gruppe die Australian Food and Grocery Council—beteiligt bei der Entwicklung von Gesundheits-Sternen und repräsentiert die implementation committee—verantwortlich waren für nur 29% der gesamten Aufnahme.

Selektive Nutzung, auf gesündere Produkte

Vielleicht nicht überraschend mit der Freiwilligen Kennzeichnung, Gesundheits-stars waren mehr wahrscheinlich erscheinen, auf Produkte mit höheren Bewertungen. Mehr als drei Viertel aller Sterne waren auf Produkten mit einer 3.0 oder höher.

Mit ein paar Ausnahmen, darunter auch McCain Foods, Coles und Woolworths, fast alle Unternehmen waren eher show-stars auf Ihre höhere-scoring-Produkten.

Wir fanden signifikante Unterschiede zwischen den durchschnittlichen Bewertung von Produkten die Anzeige der Gesundheit-Sterne-Bewertung, und diese vom gleichen Hersteller nicht zu zeigen, eine Gesundheit-Sterne-Bewertung.

Zum Beispiel, Nestlé zeigten die stars auf seinen Onkel Toby ‚ s Frühstücksflocken, wo Sie erzielte einen Durchschnitt von 3.9 Sternen. Aber das Unternehmen hat nicht die star-logo auf seiner Süßwaren-Bereich, die Sie erhalten durchschnittlich 1.4 Sternen.

Ein freiwilliges system stellt Profite vor Gesundheit

Unsere Ergebnisse verdeutlichen die Grenzen des kommerziellen Geschäfts-oder Firmenwert in der Anwendung-Gesundheit-stars freiwillig.

Die selektive Verwendung erlaubt der Lebensmittel-Industrie auf den Markt seine Produkte als gesund, aber verweigert der Verbraucher die chance, um aussagekräftige Vergleiche zwischen einzelnen Produkten.

Insbesondere die freiwillige Systemgrenzen Verbraucher Fähigkeit zu erkennen und zu vermeiden, weniger gesunde Lebensmittel.

Mit der Regierung die überprüfung abgeschlossen werden Mitte Juli unsere Arbeit unterstützt, Argumente für eine bessere Gesundheit-Sterne-rating-system zur Pflicht gemacht werden, um sicherzustellen, dass das system funktioniert für Verbraucher, nicht nur Lebensmittel-Unternehmen.

Hier ist, was passieren muss, um die nächste

Gesundheit-stars die obligatorische Zeit in Anspruch nehmen. Jedoch, die Gesundheit der Beamten muß sich verpflichten, sich jetzt auf eine konkrete und öffentliche plan, um zu gehen auf diesem Weg bis zu einem bestimmten Datum in der wahrscheinlichen Fall, dass die Aufnahme noch lückenhaft.

Über den gleichen Zeitraum die Gesundheit Sternen-system in Betrieb war, australischen Hersteller implementiert haben neue Anforderungen für die obligatorische ursprungslandkennzeichnung.