Gesundheit

Wodurch es schwieriger wird, den import von e-Zigaretten ist eine gute Nachricht für unsere Gesundheit, insbesondere junger Menschen

Ab dem kommenden Jahr den Zugang zu e-Zigaretten und Verwandte Produkte, die Flüssigkeiten enthalten Nikotin benötigen einen Arzt ‚ s Rezept. Dies ist, um sicherzustellen, flüssigem Nikotin wird ebenso behandelt, wie die giftige, süchtig machende Substanz ist, und nicht geförderten Jugendlichen. Es ist eine gute Nachricht für die öffentliche Gesundheit und eine schlechte Nachricht für die Tabak und e-Zigaretten-Industrie.

Diese Einschränkung tritt in Kraft ab dem 1. Januar 2021, sechs Monate später als ursprünglich geplant.

Es ist nicht ein Verbot auf den Import von e-Zigaretten. Aber es wird schließen Lücken zwischen den etablierten Verbote auf die Lieferung und den Verkauf von Nikotin auf Bundesebene, und der Staaten und Territorien Gesetze beschränken den Zugang zu Nikotin.

Hier ist der Beweise, um zu zeigen, warum schließen die Lücke zwischen Gesundheits-Vorschriften, Zollbestimmungen und Staat und Territorium Gesetze ist eine gute Nachricht für die Gesundheit der nation.

Die so genannten Vorteile von e-cigs nicht stand

Es wurden nur eine kleine Anzahl von Qualität-reviews auf den Schaden und nutzen von e-Zigaretten für die ganze Bevölkerung (nicht nur für einzelne Personen). Sie ziehen die gleichen Schlüsse ziehen.

CSIRO und der US-National Academies of Science, Engineering and Medicine reviews gefunden, die Beweise für e-Zigaretten helfen Leute aufhören zu Rauchen ist nicht schlüssig. Die Bewertungen fand auch e-Zigaretten schädlich sind in Ihrem eigenen Recht und in Zusammenhang mit der erhöhten Rauchen und Nikotin-Nutzung bei Jungen Menschen.

Ein 2017 review von Australia ‚ s National Health and Medical Research Council zog ähnliche Schlüsse.

Australische Regulierungsbehörde, die Therapeutic Goods Administration oder TGA, fanden keine Beweise für den Verkauf von e-Zigaretten als eine „therapeutische guten“; der Nachweis der therapeutischen nutzen nicht schlüssig war. Noch hat die TGA Beweise gefunden, um sich zu entspannen vorhandene Gift sicherheitstechnische Kontrollen erfordern liquid Nikotin Zugriff auf die Zustimmung durch einen Arzt.

Trotz der e-Zigarette Industrie, die Ansprüche und die weitere Förderung, dass „e-Zigaretten sind 95% weniger schädlich“ ist als das Rauchen traditionellen Zigaretten, es gibt keine wissenschaftliche Grundlage für diese entweder.

Schutz junger Menschen

Tabak-Unternehmen und Einzelhändler behaupten, e-Zigaretten sind ein effektiver beenden Beihilfen und richten sich an Erwachsene Raucher, die diese benötigen.

https://www.youtube.com/embed/UKZIcRSFJaU?color=white

Aber die Tabak-Industrie und-Handel werben e-Zigaretten durch Jugendliche-freundliche Veranstaltungen, wie Musik-festivals und über soziale Medien mit Meinungsmacher und Prominente, darunter Sängerin Lily Allen.

Und die Förderung von aromatisierten e-Zigaretten-Produkte—Erdbeere, Donut oder Banane, zum Beispiel, könnte eine generation von Nikotin-Süchtige.

So, Australiens neueste bewegen wird, den Schutz der Jungen Menschen und vermeiden Sie das Schicksal von Ländern wie den USA, wo die e-Zigarette verwenden, in der weiterführenden Schule Kinder gestiegen 78% in nur 12 Monaten.

Eltern und Lehrer sehen nun die e-Zigarette verwenden, in den australischen Schulen. Es ist bezeichnend, dass die größten wachsende segment im e-Zigarette in Australien ist in 18 bis 24-jährigen, nicht-Raucher, und verwenden Sie stieg ebenfalls unter den 12-bis 17-jährigen.

Was Drückeberger?

Es gibt Menschen, die meinen, e-Zigaretten helfen, verringern den Schaden von Tabak geraucht, und ärzte, die mit Ihnen einverstanden sind.

Angesichts der Toxizität und Suchtpotenzial von flüssigem Nikotin, es ist völlig angemessen, um Lücken zu schließen, die bis jetzt aktiviert, es zu sein, erwarb mit keine medizinische Autorität.

Dies ist nicht anders als Steuerelemente um andere schädliche Stoffe, wie beispielsweise Methadon für die Behandlung von heroin-sucht.

Es gibt zwei wichtige Unterschiede mit e-Zigaretten. Man hat, ist der Fall nicht innerhalb einer Evidenz-basierten framework, dass die Produkte sicher und wirksam sind für die Verbreitung; und zwei, Sie sind geschoben, über den Einzelhandel, die außerhalb des Gesundheitssystems.

Ist dies das Ende der Zeile für e-Zigaretten in Australien?

Den Vorschlag der Regierung nicht, die Türe zu schließen, um zu beweisen oder zu Optionen, die möglicherweise funktionieren, bei einigen Personen, die ein berechtigtes Bedürfnis für den Zugriff auf diese Produkte. Es schließt sich eine Tür, die nutzt eine Trennung zwischen der Gift-und import-Gesetze zum Schutz junger Australier.