Haustiere

Lernen Sie die Fakten: Diese Gängige Praxis Schaden Könnte Ihr Haustier

apcc-vomitting_111919_main.jpg

Wenn Sie Ihr Haustier frisst etwas potenziell toxischen, in der Regel einer der schnellsten Wege, Ihnen zu helfen ist, zu induzieren Erbrechen. Viele unserer Eltern nehmen die Sache in Ihre eigenen Hände, hier und nach Suche im internet nach Ressourcen, wird der Versuch zu Erbrechen zu Hause. Wenn wir vermuten, dass unsere pelzigen Freunde in Gefahr sind, macht es Sinn, das zu wollen, schnell zu handeln, aber die ASPCA Animal Poison Control Center (APCC) warnt Haustier Eltern, die versuchen, zu Erbrechen, in die Sie Ihr Haustier zu Hause kann gefährlich sein. Es gibt viele Mythen und eine große Menge von Fehlinformationen zur Verfügung Haustier Eltern über das internet, und APCC möchte sicherstellen, dass Sie die Fakten, die Sie brauchen.

Gefährlich At-Home Remedies

Es gibt verschiedene Haushalt Elemente und Methoden, die APCC hat gesehen, Haustier Eltern versuchen, aber viele dieser , sollten Sie nicht verwendet werden und können möglicherweise dazu führen, dass unsere pelzigen Freunde mehr Schaden als nützen.

  • Salz ist eine gemeinsame Zutat, die Menschen können, wenn Sie versuchen zu Erbrechen. Jedoch, die Einnahme von großen Mengen an Salz führen zu einem gefährlich hohen Salzgehalt in Ihre pet ‚ s Blut. Dies kann dazu führen, Ihr Haustier zu Fuß unsicher zu machen, zu entwickeln, Tremor, Krampfanfälle oder sogar in ein Koma. Wenn diese Zeichen gehen unbehandelt, übermäßiger Salz-Konsum kann lebensgefährlich sein für Haustiere.
  • Würgen Haustiere, oder kleben einen finger oder ein Objekt nach unten Ihre Kehlen nicht Erbrechen, weil Haustiere nicht den gleichen Würgereflex wie Menschen es tun. Diese Methode könnte tatsächlich dazu führen, trauma zu einem Haustier die Kehle durch oder führen könnte, um das Tier zu beißen jemand aus Unbehagen oder Angst.
  • Olivenöl ist auch problematisch für Haustiere. Wenn Olivenöl ist gegeben Haustiere, es kann dazu führen, fettige Stühle und Pankreatitis. Auch wenn Sie am Ende nicht Erbrechen nach dem Verzehr das öl, es kann führen zu weitere Komplikationen (wie z.B. Pneumonie), weil das öl eingeatmet werden können, wieder in Ihre pet ‚ s Lunge.
  • Es ist wahr, dass Ipecacuanha kann machen Haustiere Erbrechen, aber es ist sehr unsicher und führt zu viel mehr ernsthafte Probleme. Symptome nach Ipecac Verschlucken können enthalten sabbern, Schwierigkeiten beim atmen, einen Rückgang der Herzfrequenz, Herzrhythmusstörungen und eines möglicherweise tödlichen Herz-Zustand.

Andere gemeinsame Küche Gegenstände und Zutaten, die Häufig gedacht, um effektiv Erbrechen bei Haustieren gehören Senf, toast, Wasser und Milch. Obwohl Ihr Haustier kann Essen zu genießen, einige dieser, Sie leider nicht funktionieren, wenn Sie versuchen, um Ihr Haustier Erbrechen.

Also, Was ist die Sicherste Methode?

Das beste, was Sie tun kann, nachdem ein toxin Einnahme über Ihr Haustier ist sofort Kontakt mit Ihrem Tierarzt oder APCC unter (888) 426-4435. Die einzige Methode, die verwendet werden können, um sicher zu bekommen, einen Hund zu Erbrechen zu Hause ist durch die Verwendung von Wasserstoffperoxid. Aber auch bei Verwendung Peroxid -, es muss getan werden unter der Leitung eines Veterinär-Profis, weil zu viel Peroxid kann problematisch sein. Kontaktieren Sie Ihren lokalen Tierarzt oder APCC und Erläuterung der Art des toxins, der aufgenommenen Menge und alle anderen gültigen Informationen sollte immer der erste Schritt. Auf diese Weise können Sie dann beraten Sie darüber, ob oder nicht, sollten Sie bringen Ihr Haustier in, oder wenn Sie denken, Sie können/sollten das Erbrechen zu Hause. Zusätzlich Wasserstoffperoxid sollte nicht gegeben werden, um Katzen. Es ist auch irritierend für Katzen und kann dazu führen, Probleme mit Ihrem Magen und Speiseröhre. Leider gibt es nichts, dass kann zu Hause gegeben werden, um sicher zu bekommen, eine Katze zu Erbrechen.

Wenn Sie glauben, Ihr Haustier zu sich genommen hat, etwas potenziell giftigen oder scheint zu sein, dass eine negative Reaktion auf etwas, bitte Kontaktieren Sie Ihren Tierarzt oder die ASPCA Animal Poison Control Center sofort unter (888) 426-4435 für die Unterstützung.