Persönliche Gesundheit

Computer Niere wirft ein Licht auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr

Einen neuen computer Niere, entwickelt an der Universität von Waterloo könnte, sagen die Forscher mehr über die Auswirkungen der Medikamente genommen von Menschen, die nicht genug Wasser trinken.

In einer aktuellen Studie, Waterloo Forscher fanden heraus, dass ältere Menschen, Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion und diejenigen, die eine Kombination bestimmter Medikamente müssen extra achten, Ihre Wasser-Aufnahme.

„Menschen, die hohen Blutdruck haben, erhalten normalerweise eine Wasser-Pille, also Pinkeln Sie viel niedrigere Blutvolumen und damit der Senkung von Blutdruck,“ sagte Anita Layton, professor für Angewandte Mathematik, Pharmazie und Biologie bei Waterloo. „Diese Patienten sind Häufig auch ein anderes Medikament, dass Ziele einer hormonellen system, das Einfluss auf die Nieren-sowie.

„Eine Menge Leute sind, die auf diese beiden Medikamente, und Sie werden in Ordnung sein. Aber eines Tages könnten Sie haben Kopfschmerzen und nehmen Sie ein aspirin, und drei von diesen Medikamenten zusammen kann Schaden Ihre Nieren.“

Die Fähigkeit der Niere zur Aufrechterhaltung Wasser-balance ist wichtig für unsere Gesundheit. Es steuert den Wasserhaushalt, und wenn wir dehydriert sind, werden Sie produziert hoch konzentrierten Urin, um loszuwerden von Abfällen mit so wenig Wasser wie möglich. Die ältere Bevölkerung, Personen mit Nierenerkrankungen, und diejenigen, die auf Blutdruck-Medikamente haben manchmal ein problem mit dem Wasserhaushalt.

Layton, der Kanada 150 Forschungs-Stuhl in der Mathematischen Biologie und der Medizin, baute den ersten Computer-Modell simuliert, dass die Muskelkontraktionen, die Bewegung der Urin aus der Niere in die Blase.

Layton Modell gefunden, dass, wenn ein patient ausreichend mit Flüssigkeit versorgt, nehmen die beiden Blutdruck-Medikamente und aspirin gleichzeitig könnte die Ursache der akuten Nieren-Verletzung. Die Verletzung passiert, wenn es eine Unzureichende Wasser-balance, was dazu führen kann, konzentriert sich der Urin aus einer Anhäufung von Abfällen in den Körper.

„Unglaublich, wie Säugetiere produzieren einen hoch konzentrierten Urin ist nicht gut verstanden,“ Layton sagte. „Wir sind jetzt ein Schritt näher zum Verständnis, wie Wasser-Gleichgewicht aufrechterhalten wird in den Säugetieren.“

Vor allem diese Studie ist ein Beispiel für die interdisziplinäre Forschung, in dem Layton und anderen Waterloo Forscher beteiligt sind. Layton Arbeitsgruppe Mathematik verwendet, als ein Mikroskop, um zu verstehen, Biologie und Medizin. Sie erstellen computer-Modelle zur Simulation der Auswirkungen von verschiedenen Drogen und anwenden, mathematische Verfahren zur Analyse der klinischen Daten.