Persönliche Gesundheit

Innovative Diagnose-test revolutionieren könnte Gebärmutterhalskrebs-screening

Zeitgleich mit der Gebärmutterhalskrebs-Präventions-Woche, Forscher an der St. George ‚ s sind, die in einem Feld Studie, um die Feinabstimmung eine aufregende neue Methode des human-papilloma-virus-Test könnte revolutionieren Pflege für Frauen in niedrigen und mittleren Einkommen.

Die Forschungsteams haben sich mit der molekularen Diagnostik-Firma QuantuMDx für die Studie, die mit dem Unternehmen in der F-POC-Plattform und dem menschlichen papilloma-virus (HPV) – Test. Die F-POC-Kompressen, ein Molekulardiagnostik-Labor in eine einfach zu bedienende, portable, erschwinglich und batteriebetriebene Gerät kann überall eingesetzt werden, von einfachen ländlichen Einstellungen zu Kliniken und Krankenhäuser.

Der test kann erkennen das Vorhandensein von Hochrisiko-Typen von HPV, eine sexuell übertragene virus, das die Hauptursache von Gebärmutterhalskrebs. HPV-Test wird zunehmend in Gebärmutterhalskrebs-screening-Programme und bietet viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Pap-Abstrich-Tests; besonders in low-Ressource-Einstellungen, wo der Zugang zu qualifizierten Technikern und teure tests und die Ausrüstung ist begrenzt. Die meisten Todesfälle durch Gebärmutterhalskrebs auftreten, die in niedrig – und Länder mit mittlerem Einkommen, in denen routing-screening ist nicht allgemein zugänglich für Frauen. Es wird vermutet, dass etwa 300.000 Todesfälle könnten vermieden werden, indem „screen and treat“ – Programme, wobei die Frauen sind getestet und sofort behandelt, wenn HPV nachgewiesen wird.

https://www.youtube.com/embed/5ZaSYlMTOvI?color=white

Proben von Patienten am St. George ’s University Hospital NHS Foundation Trust“ wird getestet, in der Studie. Die Probe wird Hinzugefügt, diluants, und legte Sie in die Maschine, um den test auszuführen, mit der eine sehr genaue Diagnose, was in unter einer Stunde.

Professor Sanjeev Krishna, Professor der Medizin und Molekulare Parasitologie am St. George ‚ s, University of London, sagte: „Fortschritte in der Biotechnologie sind besonders spannend, wenn Sie zum Ziel haben, profitieren die Gesundheit und das Wohlbefinden von Frauen, die in den blinden Fleck der Gesellschaft. Diese Technologie, entwickelt von QuantuMDx, können Auswirkungen auf das Leben und die Gesundheit von Millionen von Frauen weltweit.“

St George ‚ s vor kurzem ein Memorandum of Understanding mit der University of Malaya, und es gibt Pläne zur Erweiterung der Studie zu Malaysia, wo eine gemeinsame Programm – Projekt R. O. S. E – unternommen wird mit Experten auf dem Gebiet. Die Arbeit wird geleitet von der University of Malaya und die malaysische Regierung. Das Programm informiert die Umsetzung und scale-up eines nationalen Gebärmutterhalskrebs-screening-Programm in Malaysia, zur Ergänzung der Landes-HPV-Impfung-Programm.