Persönliche Gesundheit

Neue Beweise dafür, dass Frauen möglicherweise profitieren am meisten von einem niedrig-Salz-Diät

Eine salzarme Ernährung kann mehr von Vorteil in der Senkung des Blutdrucks bei Frauen als bei Männern, berichten die Wissenschaftler, dass, während das tatsächliche Salz-retention nicht bei Frauen höher, es ist immer noch ein Effekt, der Laufwerke Druck.

Frauen auch vielleicht profitieren am meisten von Medikamenten, die direkt blockieren, Aldosteron, einem Hormon, und Blutgefäß constrictor, die natürlich bei Frauen höher und wird noch weiter erhöht durch einen hoch-Salz-Diät, berichten Sie in der Fachzeitschrift Hypertension.

Nach nur sieben Tagen auf ein high-Salz-Diät, die Fähigkeit des weiblichen Mäusen zu entspannen Blutgefäße verringert werden, während Ihr Blutdruck erhöht, sagt Dr. Eric Belin de Chantemele, Physiologe in der Vaskulären Biologie-Zentrum am Medical College of Georgia in Augusta-Universität.

„Wenn wir Gaben den Mäusen eine hoch-Salz-Diät für eine Woche, sahen wir einen Anstieg des Blutdrucks von etwa 10 mm Hg—was von großer Bedeutung ist klinisch nur bei den Weibchen,“ sagt Dr. Jessica L. Faulkner, MCG postdoctoral fellow und die Studie der erste Autor.

Die Behandlung mit dem Aldosteron-Antagonisten eplerenon wieder eine gesündere Blut-Druck und die Möglichkeit der Auskleidung der Blutgefäße zu entspannen, sagt Belin de Chantemele, die in der Studie entsprechenden Autor.

Blutdruckwerte bei Männern und Frauen ähnlich waren zu Beginn der Studien-und Aldosteron-Werte waren höher in den Frauen, ein typischer Unterschied zwischen den Geschlechtern, die Faulkner und Belin de Chantemele hatte zuvor festgestellt.

„Wir dachten, dass, wenn die weiblichen Mäuse haben mehr Aldosteron, als die Männer, sollten Sie mehr Salz – sensitive“, sagt Belin de Chantemele. „Das ist das, was wirklich drängte uns, diese Studie durchzuführen.“

Essen zu viel Salz ist ein tägliches Ereignis für die meisten von uns und einer von Aldosteron Funktionen ist die Erhöhung Natrium-und Flüssigkeitsretention durch die Nieren, sagen die Wissenschaftler. Es soll eine Art Wippe-Effekt, so dass, wenn wir Essen zu viel Salz, Aldosteron-Ebenen nach unten gehen, so dass wir nicht behalten, zu viel Salz, das treibt Flüssigkeitsretention und Blutdruck.

Die MCG Wissenschaftler fanden heraus, dass bei Männern, die Aldosteron-Salz-Interaktion Aktion funktioniert: die erhöhte Salz-Aufnahme unterdrückt Aldosteron, die hilft, schützen Sie Männer, die von diesem Pfad zu Bluthochdruck.

Frauen jedoch die Einnahme in eine Menge von Salz nicht unterdrücken Aldosteron-so viel, so Aldosteron Niveaus und Blutdruck beide sind höher, sagt Faulkner.

In diesem Szenario eher als das festhalten an mehr Flüssigkeit und Salz, Aldosteron scheint Probleme zu verursachen durch Beeinträchtigung der Fähigkeit der Blutgefäße zu entspannen. In der Tat fanden die Wissenschaftler keine Anhaltspunkte dafür, dass die Nieren, die sollten vermeiden übermäßige Natrium, waren das problem. Beide Geschlechter mehr Natrium ausgeschieden, wenn Sie verbraucht mehr, und die Frauen tatsächlich ausgeschieden am meisten.

„In der Salz-Sensitivität Feld gibt es zwei Konzepte“, sagt Belin de Chantemele. „Man ist es vermittelt durch die Nieren halten mehr Salz. Ein weiteres deutet darauf hin, dass es eine unzulässige Entspannung der Blutgefäße, in Menschen, die Salz-empfindlich. Unseren Daten unterstützt, die zweite Vorstellung.“

Wenn Sie das Medikament eplerenon—ein Diuretikum, das blockiert den rezeptor für Aldosteron und wird bereits verwendet, um hohen Blutdruck zu behandeln und häufiger Herzinsuffizienz—es wiederhergestellt Blutdrucks und der endothelialen Funktion bei den Weibchen.

Es ging sowohl Tag – und Nachtzeit Maßnahmen des systolischen Blutdrucks (die Obere Zahl, die zeigt Druck, wenn das Herz Verträge), diastolischen Druck (die untere Zahl, die zeigt Druck, wenn das Herz entspannt ist) und der mittlere arterielle Druck (im Durchschnitt zwischen den beiden, gibt eine Allgemeine Vorstellung von der Blutfluss).

Bei Männern, die das Medikament hat keine Auswirkung auf diesen Druck oder ändern Sie die Funktion der endothelialen Zellen, die Blutgefäße und die Hilfe Ihrer Kontraktion und relaxation.

Die Ergebnisse liefern weitere Beweise dafür, dass die Aldosteron-system ist ein besonders gutes Ziel für Frauen in das Gesicht von pathologischen Problemen wie Fettleibigkeit und Salz-sensitive Hypertonie, schreiben Sie.

Die Frauen erlebt tatsächlich geringere Aktivität als die männlichen renin-angiotensin-Systems, der Nieren-basiertes system für die Regulierung des Blutdrucks und Flüssigkeitshaushalt oft das Ziel von gemeinsamen Bluthochdruck Medikamente wie ACE-Hemmer.

Klinische Studien haben gezeigt, dass Frauen sind in der Regel mehr Salz-empfindlich, aber diese Erkenntnisse haben nicht gehalten, die in Tier-Studien—die meist getan bei männlichen Nagetieren—bis jetzt.

Die INTERSALT-Studie, zum Beispiel, von mehr als 10.000 Männer und Frauen sind weltweit von 1984-97 vermutet, dass die hohe NaCl-Zufuhr ist eine wichtige und vermeidbare Faktor bei der Erhöhung des Blutdrucks und trends, dass Frauen stärker gefährdet als Männer für Salz-sensitive steigt in Ihren Blutdruck.

Die MCG Ermittler vorangegangene arbeiten zeigten, dass weibliche Mäuse, die besonders anfällig für die mineralokortikoid-rezeptor-Aktivierung und Aldosteron-vermittelten Hypertonie Mechanismen. Mineralocorticoids sind steroid-Hormone produziert durch die Nebennieren, die Auswirkungen auf Wasser und Salz-Gleichgewicht im Körper. Aldosteron ist das primäre mineralokortikoid und arbeitet direkt in die Nieren zu bekommen, die Nieren halten Natrium und Wasser.