Persönliche Gesundheit

Q-Fieber? Eine größere Bedrohung für Menschen als gedacht

(HealthDay)—Sie haben wahrscheinlich noch nie davon gehört Q-Fieber, sondern die bakterielle Krankheit kann zum kotzen—und-töten—Amerikaner mehr als einmal glaubte, eine neue Studie schlägt vor.

Verursacht durch ein Bakterium, getragen von Vieh, Query (Q) – Fieber ist eine seltene Krankheit zuerst entdeckt im Jahr 1947 und findet sich meist in den trockenen, staubigen Gebieten von Kalifornien und der Südwesten.

„Q-Fieber ist selten diagnostiziert in den Vereinigten Staaten“, sagte der leitende Forscher Dr. Christine Akamine, assistant professor für Medizin an der Loma-Linda-Universität in Kalifornien. „Wir vermuten, dass dieses ist, weil die meisten Patienten haben nur leichte Symptome, und nicht für die medizinische Bewertung.“

Aber Ihre Forschung zeigte, dass mehr Patienten als erwartet hatte schwere Fälle von Q-Fieber—und die Diagnose war oft verzögert. Akamine sagte, mehr Bewusstsein für die Krankheit könnte das ändern.

Die Menschen bekommen können, Q-Fieber, entweder durch direkten Kontakt mit Rindern, tragen die Bakterien namens Coxiella burnetii, oder durch einatmen der Sporen, getragen von Staub und wind.

Für die Studie, Akamine und Kollegen sammelten Daten von Patienten im Krankenhaus für Q-Fieber zwischen 2000 und 2016. Patienten lebten in einer staubigen, trockenen, windigen Gegend von Southern California ideal für die Ausbreitung der Krankheit.

Von den 20 Patienten, die diagnostiziert wurden mit Q-Fieber, drei entwickelte chronische Fälle der Krankheit, und zwei starb, ergab die Studie.

Die meisten Fälle von Q-Fieber sind mild und heilen sich selbst. Die Grippe-ähnliche Symptome wie Husten, Schmerzen in der Brust, Halsschmerzen, Hautausschlag oder Magen-Darm-Symptome beginnen in der Regel zwei bis drei Wochen nach der Exposition.

Manchmal, Pneumonie und hepatitis auch auftreten, nach der National Association for Rare Disorders.

„Einige Patienten mit bestimmten Herz-oder Gefäßerkrankungen sind vor allem bei Risiko für schwere Komplikationen dieser Krankheit,“ Akamine sagte.

Wenn es diagnostiziert, Q-Fieber kann mit Antibiotika geheilt werden. Aber chronischen Fällen können schwerwiegende Herz-und Blutgefäße, Infektionen und haben schlechte Ergebnisse, Akamine, sagte.

Obwohl 20 Fällen in einem Krankenhaus über mehr als ein Jahrzehnt scheinen mag klein, die Forscher sagte, die Zahl der chronischen Fälle und zwei Todesfälle weit höher als der nationale Durchschnitt.

Obwohl andere Studien haben ergeben, dass es selten für die Q-Fieber-chronisch zu werden, 15% der Patienten in dieser Studie entwickelte chronische Krankheit. Und die Sterblichkeit ist fünfmal höher als vorher berichtet, nach dem US Centers for Disease Control and Prevention.

Auch so, Akamine verdächtigen Q-Fieber, ist sogar noch verbreiteter als die Ergebnisse deuten darauf hin, weil Ihre Studie nur in hospitalisierten Patienten. Die meisten Menschen, die infiziert werden, nicht krank genug, die Behandlung zu suchen.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Formen von Q-Fieber kann vorhanden sein—einige tödlicher als die andere und nicht alle dazu bestimmt, chronisch zu werden. Kein internationales Abkommen definiert die folgenden Formen der Krankheit, Akamine hingewiesen.

Dr. Marc Siegel, professor für Medizin an der NYU Langone Medical Center in New York City und überprüft die Ergebnisse. Er sagte, die Bakterien zu sein scheint, weiter getragen durch den wind als einmal gedacht.

„Wir dachten, dass eine chronische Q-Fieber wurde weniger als 5%, aber dieser Studie auf eine deutlich höhere Prozent“, sagte er. „Wir brauchen viel schnellere Diagnose und eine frühzeitige Behandlung.“

Ärzte, die Behandlung von Menschen in Bereichen, in denen Q-Fieber ist häufiger sollten Sie auf der Suche nach ungeklärte Grippe-ähnliche Symptome, Siegel sagte. Patienten mit solchen Symptomen sollte getestet werden, für die Krankheit und vielleicht auch Antibiotika gegeben, noch bevor die Testergebnisse sind in, sagte er.