Persönliche Gesundheit

Studie unterstreicht RSV-Belastung der Kinder in Nicaragua

Respiratory-synctial-virus, einer Hauptursache von Infektionen der unteren Atemwege, ist hinter einer von vier Todesfällen, von akuten Erkrankungen für Kinder unter 2 Jahre alt in Nicaragua, entsprechend einer neuen University of Michigan-Studie.

„Wir wussten, dass die Nicaraguanischen Kinder waren immer respiratory-synctial-virus und schwerwiegende Erkrankung, aber die erhebliche Morbidität und Mortalität von RSV, die wir in dieser Studie beobachtet wirklich hebt Ihre Bedeutung in dieser Bevölkerung,“ sagte führen Autor John Kubale, Doktorand in Epidemiologie an der U-M-Schule des Öffentlichen Gesundheitswesens.

„Dies deutet auch darauf hin, dass die Bewältigung dieser Belastung von respiratory-synctial-virus, idealerweise über eine zukünftige Impfstoff, könnte ein Mittel sein, um weiter zu reduzieren das auftreten von schweren Erkrankungen und Todesfällen bei Kindern.“

Für die Analyse, die Forscher erweitert eine Studie Kohorte in Managua, Nicaragua, wo Sie hatte die Untersuchung der influenza virus und enthalten den respiratory-synctial-virus als auch. Sie eingeschrieben, 833 gesunde Neugeborene und Ihnen folgten in den nächsten Jahren verfolgen, wenn Sie krank und Prüfung für den respiratory-synctial-und influenza-virus.

Der Kinder:

  • Über 35% hatte RSV.
  • Rund 19% waren die RSV mit einer akuten unteren Atemwege Symptome.
  • Säuglinge im Alter von 6-11 Monaten war die höchste Inzidenz der symptomatischen respiratory-synctial-virus.
  • Respiratory-synctial-virus wurde auch im Zusammenhang mit 25% der Todesfälle durch medizinische Ursachen haben.

Aubree Gordon, U-M professor der Epidemiologie und der senior-Autor der Studie, sagte, bis jetzt Quantifizierung der Einfluss von RSV auf die Gesundheit der Kleinkinder schwierig gewesen, aufgrund der finanziellen und logistischen Belange. Die meisten Forschungsergebnisse in den klinischen Einstellungen, im Gegensatz zu dieser Studie, die sich auf Kinder in einer Gemeinschaft Einstellung.